| BMF

Referentenentwurf des OGAW-V-Umsetzungsgesetzes

Viel zu lesen: Der Referentenentwurf umfasst immerhin 90 Seiten
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Richtlinie 2014/91/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23.7.2014 zur Änderung der Richtlinie 2009/65/EG zur Koordinierung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften betreffend bestimmte Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) im Hinblick auf die Aufgaben der Verwahrstelle, die Vergütungspolitik und Sanktionen ist bis zum 18.3.2016 in nationales Recht umzusetzen.

Die Richtlinie zielt darauf ab, Anlegersicherheit und Marktintegrität auch weiterhin zu gewährleisten. Mit den Änderungen der Richtlinie 2009/65/EG wird den Entwicklungen auf dem Markt und den bisherigen Erfahrungen der Marktteilnehmer und Aufsichtsbehörden aus der Finanzkrise Rechnung getragen und werden insbesondere die Bestimmungen über die Aufgaben und die Haftung der Verwahrstellen, die Vergütungspolitik und die Sanktionen harmonisiert.

Referentenentwurf (BMF v. 16.7.2015)

Schlagworte zum Thema:  Europäische Union, Wertpapier, EU-Richtlinie

Aktuell

Meistgelesen