10.03.2016 | BMF

Steuerfreiheit von Zuschlägen für Kindererziehungs- und Pflegezeiten

Neuregelung des Einkommensteuergesetzes
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Wird einem Steuerpflichtigen für die Erziehung eines Kindes oder für die Pflege einer pflegebedürftigen Person - Stichtag jeweils: 1.1.2015 - ein Zuschlag gewährt, so sind für diesen Steuerpflichtigen sämtliche Zuschläge, die für Zeiten nach dem 31.12.2014 anzurechnen sind, steuerfrei.

Neuregelung des § 3 Nr. 67 Buchst. d EStG ab 2015

Wird einem Steuerpflichtigen für die Erziehung eines vor dem 1.1.2015 geborenen Kindes oder für die vor dem 1.1.2015 begonnene Pflege einer pflegebedürftigen Person ein Zuschlag nach den §§ 50a bis 50e des Beamtenversorgungsgesetzes oder nach den §§ 70 bis 74 des Soldatenversorgungsgesetzes oder nach vergleichbaren Regelungen der Länder gewährt, so sind für diesen Steuerpflichtigen sämtliche Zuschläge, die nach diesen Vorschriften für Zeiten nach dem 31.12.2014 anzurechnen sind, nach § 3 Nr. 67 Buchst. d EStG steuerfrei.

Dieses Schreiben ist in allen noch offenen Fällen anzuwenden.

BMF, Schreiben v. 8.3.2016, IV C 3 - S 2342/07/0007 :005

Schlagworte zum Thema:  Steuerfreiheit, Kindererziehung, Pflegezeit, Zuschlag

Aktuell

Meistgelesen