| LfSt

Warnung vor neuer betrügerischer Masche durch falsche Finanzbeamte

Vorsicht, Betrüger!
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Im Raum Würzburg erhielt ein Bürger Besuch von einem Betrüger, der sich als Finanzbeamter ausgab und versuchte, angebliche Steuerschulden nebst Mahngebühren einzutreiben.

In dem betreffenden Fall betrat ein Mann die Geschäftsräume des Bürgers, wies sich mit einem angeblichen Schreiben des Finanzamtes aus und wollte Steuerschulden nebst Mahngebühren eintreiben. Diese seien angeblich sofort zu bezahlen.

Dr. Roland Jüptner, Präsident des Landesamtes für Steuern, weist darauf hin, dass sich die Beamten der bayerischen Finanzämter auf Verlangen immer mit einem Dienstausweis ausweisen und dass etwaige Vollstreckungsmaßnahmen in der Regel erst nach vorheriger schriftlicher Androhung erfolgen.

BayLfSt, Pressemitteilung v. 28.3.2014

Schlagworte zum Thema:  Bayern, Betrug, Finanzamt

Aktuell

Meistgelesen