24.01.2014 | FinMin

Kundenfreundlichstes Finanzamt Deutschlands in Wismar

Freundlichkeit, Schnelligkeit und Erreichbarkeit in der Finanzverwaltung
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Mecklenburg-Vorpommerns Finanzministerin Heike Polzin gratuliert den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Finanzamts Wismar. In einer Umfrage des Portals Steuertipps belegte das Finanzamt den Spitzenplatz unter 572 Finanzämtern bundesweit.

Insgesamt beteiligten sich über 10.000 Nutzer an der Umfrage und vergaben Punkte für Freundlichkeit, Schnelligkeit und Erreichbarkeit. Das Finanzamt Wismar erzielte mit einer Durchschnittswertung von 4,78 von 5 möglichen Punkten bundesweit den besten Wert. Das gute Ergebnis der Finanzämter aus Mecklenburg-Vorpommern wird abgerundet durch das Finanzamt Neubrandenburg, das auf einen ausgezeichneten 11. Platz kam.

"Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der gesamten Finanzverwaltung arbeiten freundlich, kompetent und schnell. Die Beschäftigten in Wismar", lobte die Finanzministerin, "haben das nun schwarz auf weiß bestätigt bekommen. Und auch wenn bei der Finanzverwaltung der ordnungsgemäße Steuervollzug an erster Stelle steht", betonte Polzin, "gibt es natürlich noch eine B-Note."

Das sehr gute Abschneiden der Finanzämter in der Umfrage zeige daher auch, dass das Dienstleistungskonzept wirkt. Dieses Konzept ist bereits 2005 erarbeitet worden, da die moderne Finanzverwaltung längst nicht mehr allein die Aufgabe hat, den Steueranspruch des Staates durchzusetzen. Sie versteht sich auch als Dienstleister für Bürgerinnen und Bürger, steuerberatende Berufe und Unternehmen. Mit längeren Öffnungszeiten, kürzerer Bearbeitungsdauer der Anträge und Steuererklärungen und der Einrichtung der Zentralen Informations- und Annahmestellen, die viele Fragen der Steuerpflichtigen direkt beantworten, ist der Service zu einem wichtigen Merkmal der Steuerverwaltung im Land geworden.

FinMin Mecklenburg-Vorpommern, Pressemitteilung Nr. 02/14 v. 23.1.2014

Schlagworte zum Thema:  Finanzamt

Aktuell

Meistgelesen