| LfSt

Finanzverwaltung kooperiert mit Wirtschaftsforschern

Keine Laborarbeit, aber ein spannendes Forschungsprojekt: "Innovative Steuerverwaltung"
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Mit einem Forschungsprojekt „Innovative Steuerverwaltung“ will die rheinland-pfälzische Steuerverwaltung gemeinsam mit Prof. Dr. Johannes Rincke von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Prof. Dr. Christian Traxler das Abgabe- und Zahlungsverhalten der Bürgerinnen und Bürger analysieren.

Einen entsprechenden Kooperationsvertrag haben heute Finanzstaatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro und die beiden Wirtschaftswissenschaftler unterzeichnet. Mit Hilfe des Projektes sollen geeignete Maßnahmen entwickelt werden, die dazu beitragen, die Kommunikation zwischen Steuerverwaltung und Bürgerinnen und Bürgern weiter zu verbessern. Unter anderem sollen Wege aufgezeigt werden, wie das Potenzial des ELSTER-Systems für elektronisch abgegebene Steuererklärungen besser genutzt werden kann.

„Mit dieser Zusammenarbeit betritt die rheinland-pfälzische Steuerverwaltung Neuland. Ich bin sicher, dass sowohl die Wissenschaft als auch die Steuerverwaltung gleichermaßen von dieser innovativen Form der Zusammenarbeit profitieren werden“, so Staatssekretär Barbaro.

Für Finanzministerin Doris Ahnen zeigt das Forschungsprojekt einmal mehr, dass das Thema Verwaltungsmodernisierung einen zentralen Stellenwert innerhalb der rheinland-pfälzischen Steuerverwaltung einnimmt. „Hierauf kann die Steuerverwaltung zu Recht stolz sein“, so die Ministerin.

LfSt Rheinland-Pfalz v. 31.8.2015

Schlagworte zum Thema:  Innovation, Forschung, ELSTER

Aktuell

Meistgelesen