| Finanzverwaltung

Ehrenamt: Gemeinnützige Vereine und Steuern (FinMin)

„Das Ehrenamt ist in Hessen weiter auf Wachstumskurs“, sagte Finanzminister Dr. Thomas Schäfer bei der Informationsveranstaltung „Gemeinnützige Vereine und Steuern“ in Frankenberg.

Dies belegen die überaus erfolgreiche Hessische Ehrenamtskampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ genauso wie das landesweite Qualifizierungsprogramm für Ehrenamtliche, dessen Teilnehmerzahlen sich seit 2002 versechsfacht haben.

Die seit Jahren durchgeführte Vortragsreihe „Gemeinnützige Vereine und Steuern“ richtet sich an die vielseitige Vereinskultur in Hessen und hat mittlerweile eine große Tradition in der hessischen Finanzverwaltung. „Ich freue mich sehr, auch heute Abend wieder zahlreiche ehrenamtliche Vereinsvertreter begrüßen zu können, die sich hier fundiert über Fragen der Gemeinnützigkeit und des damit verbundenen Steuerrechts informieren wollen.“ Mit diesen Veranstaltungen leiste die Finanzverwaltung einen wertvollen Beitrag zur Förderung der ehrenamtlichen Arbeit in Hessen. „Auf diese Weise können steuerliche Probleme der Vereine vermieden werden, bevor sie überhaupt entstehen“, so der Finanzminister.

Die Informationsveranstaltung „Gemeinnützige Vereine und Steuern“ steht unter der Schirmherrschaft von Finanzminister Dr. Thomas Schäfer. „Unsere Gesellschaft lebt vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger. Die großartige Arbeit der zahlreichen Ehrenamtlichen braucht auch sichtbare Anerkennung“, betonte der Finanzminister in Frankenberg. „Das große Interesse und die Nachfragen vieler hundert Vereinsvertreter an jeder Veranstaltung zeigen, dass dieses Angebot richtig und wichtig ist.“

Anhebungen der Besteuerungsgrenze für die wirtschaftlichen Aktivitäten auf 35.000 EUR und des Freibetrags für Vereine auf 5.000 EUR

Etwa zwei Millionen Freiwillige setzen sich in ganz Hessen für die Gemeinschaft ein. Durch eine von Hessen unterstützte Reform des Gemeinnützigkeits- und Spendenrechts sind weitere Verbesserungen für Vereine, Stiftungen, die ehrenamtlich tätigen Vorstände der gemeinnützigen Organisationen, für Spender und Stifter sowie die Übungsleiter und Betreuer erreicht worden. Aufgrund der Anhebungen der sogenannten Besteuerungsgrenze für die wirtschaftlichen Aktivitäten auf 35.000 Euro sowie des Freibetrags für Vereine auf 5.000 Euro ist die große Masse der kleinen und mittleren Vereine von der Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer befreit. Übungsleiter, Betreuer, Erzieher, die sich nebenberuflich in den gemeinnützigen Vereinen engagieren, profitieren von der Erhöhung des sogenannten Übungsleiterpauschbetrags auf nunmehr 2.100 Euro pro Jahr. Darüber hinaus sind Einnahmen, die im Zusammenhang mit der ehrenamtlichen Tätigkeit bei gemeinnützigen Vereinen erzielt werden, bis zu 500 Euro im Jahr steuerfrei.

Im Rahmen der Veranstaltung erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konkrete Informationen insbesondere zur Erlangung der Gemeinnützigkeit, zur Besteuerung der wirtschaftlichen Aktivitäten, zum Spendenrecht und zur Rücklagenbildung. Die Mitarbeiter des Ministeriums und des Finanzamts standen darüber hinaus für Nachfragen zur Verfügung. Heiner Woitschell, verantwortlicher Referent im Finanzministerium, wies besonders auf den „Steuerwegweiser für Gemeinnützige Vereine und Übungsleiter/innen“ hin, der vom Hessischen Ministerium der Finanzen bereits in der 33. Auflage, Stand März 2011, herausgegeben wird.

Der „Steuerwegweiser“ wird bei den Veranstaltungen und über die Finanzämter ausgegeben. Er kann auch über die Internetseite des Hessischen Ministeriums der Finanzen (www.hmdf.hessen.de) als Infomaterial bezogen werden. Weitere Informationen stehen auf der Landesseite www.gemeinsam-aktiv.de den Ehrenamtlichen zur Verfügung.

Woitschell sowie der Vorsteher des Finanzamtes Korbach Frankenberg, Ralf Langguth, leiteten die Veranstaltung. Regierungsdirektor Woitschell moderierte die Veranstaltung zum letzten Mal, da er in Kürze in den Ruhestand treten wird. Finanzminister Dr. Schäfer dankte Woitschell für die langjährige und überaus kompetente Betreuung der Veranstaltungsreihe. „Durch Ihr Engagement ist die Veranstaltungsreihe ‚Gemeinnützige Vereine und Steuern‘ zu einer festen Größe im Vereinswesen und im Ehrenamt geworden“, so der Finanzminister.  

FinMin Hessen, Pressemitteilung v. 25.10.2011

Aktuell

Meistgelesen