01.06.2011 | Finanzverwaltung

Abgrenzung der Land- und Forstwirtschaft: Zeitliche Anwendung des BMF-Schreibens v. 18.1.2010

Das BMF-Schreiben vom 18.1.2010 zur Abgrenzung der Land- und Forstwirtschaft vom Gewerbe wurde hinsichtlich der zeitlichen Anwendung überarbeitet.

Nach dem Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder gilt zur Abgrenzung der Land- und Forstwirtschaft vom Gewerbe in Zukaufsfällen abweichend von den bisherigen Regelungen zur zeitlichen Anwendung des o. a. BMF-Schreibens (Tz. 3) und des BMF-Schreibens vom 24. Juni 2010 (BStBl I Seite 598) das Folgende:

„Soweit sich aus diesem Schreiben für einen Steuerpflichtigen Verschlechterungen gegenüber der Richtlinienregelung in R 15.5 Absatz 5 und 6 EStR 2008 ergeben, kann die Richtlinien-regelung für diejenigen Wirtschaftsjahre weiter angewandt werden, die vor der Veröffent-lichung einer geänderten Richtlinienfassung beginnen."

Aktuell

Meistgelesen