| Zusatzbeitrag

Krankenkassen könnten niedrigere Beiträge erheben

Aufgrund hoher Reserven könnten Krankenkassen den Beitragssatz senken.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Erheben Krankenkassen zu hohe Beiträge? Aufgrund der zuletzt bestehenden hohen Finanzreserven könnten die Krankenkassen derzeit geringere Zusatzbeiträge erheben, so das Gesundheitsministerium.

Das Bundesgesundheitsministerium wirft den Krankenkassen vor, die Möglichkeiten für Beitragssenkungen nicht auszuschöpfen.

Krankenkassen könnten niedrigere Zusatzbeiträge festlegen

Die bei zahlreichen Krankenkassen Ende 2014 vorhandenen hohen Finanzreserven zeigten, dass die Spielräume für niedrigere Zusatzbeiträge 2015 bei weitem nicht genutzt würden, heißt es in einem Antwortschreiben von Staatssekretär Lutz Stroppe an den zuständigen Bundestagsausschuss, das einer Zeitschrift vorliegt. Seit diesem Jahr haben Kassen mehr Spielraum, ihre Einnahmen festzulegen. Der durchschnittliche Beitragssatz liegt bei 15,5 Prozent. Ende 2014 verfügten die Kassen über Reserven von 28 Milliarden Euro.

Weitere interessante News:

Bundesversicherungsamt erwartet zukünftig spürbar höhere Kassenbeiträge

Schlagworte zum Thema:  Krankenkasse, Zusatzbeitrag, Beitrag

Aktuell

Meistgelesen