04.11.2013 | Sozialausgleich

Durchschnittlicher Zusatzbeitrag 2014 bei 0 EUR

BMG informiert: Durchschnittlicher Zusatzbeitrag 2014 bei 0 EUR
Bild: Haufe Online Redaktion

Das Bundesgesundheitsministerium hat den durchschnittlichen Zusatzbeitrag bekannt gegeben: Er liegt erneut bei 0 EUR. Folglich wird es auch im Jahr 2014 keinen Sozialausgleich geben.

Die Einnahmen des Gesundheitsfonds haben sich im Jahr 2013 weiterhin positiv entwickelt. Auch für das Jahr 2014 geht das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) davon aus, dass sich die Einnahmen des Gesundheitsfonds solide entwickeln.

Gesundheitsfonds deckt Ausgaben 2014

Vor diesem Hintergrund können die voraussichtlichen Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen in Höhe von 199,6 Mrd. EUR auch im Jahr 2014 durch Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds im Durchschnitt vollständig gedeckt werden.

Kein durchschnittlicher Zusatzbeitrag - kein Sozialausgleich 2014

Dementsprechend wird der durchschnittliche Zusatzbeitrag auch 2014 bei 0 EUR liegen. Dies hat das BMG im Einvernehmen mit dem Bundesministerium der Finanzen am 31.10.2013 im Bundesanzeiger bekannt gegeben.

Der durchschnittliche Zusatzbeitrag bildet die Grundlage für den steuerfinanzierten Sozialausgleich. Durch die Festsetzung des durchschnittlichen Zusatzbeitrags auf 0 EUR muss im Jahr 2014 kein Sozialgleich durchgeführt werden.

Schlagworte zum Thema:  Sozialausgleich, Zusatzbeitrag, Praxisgebühr

Aktuell

Meistgelesen