23.04.2012 | Private Krankenversicherung

PKV Beiträge steigen

Privat Krankenversicherte müssen immer höhere Beitrag bezahlen
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Beiträge für privat Krankenversicherte haben sich binnen 10 Jahren fast verdoppelt.

Insgesamt erhöhten sich die Beiträge in den Jahren 2000 bis 2010 um 74,6 %, berichtete der Linke-Gesundheitsexperte Harald Weinberg am 20.4.2012 in Berlin unter Berufung auf Angaben der Bundesregierung. Das Jahr 2010 war mit einer durchschnittlichen Beitragssteigerung von 7,3 % ein Spitzenreiter.

Seit 10 Jahren kontinuierlicher Anstieg

Allerdings mussten die Privatversicherten auch 2006, 2004, 2003, 2002 und 2001 im Schnitt rund 5 bis 7,5 % mehr bezahlen, wie aus der Regierungsantwort auf eine kleine Anfrage der Linken hervorgeht. Zum vergangenen Jahr, als sich viele Versicherte bei Verbraucherschützern über besonders starke Beitragssprünge beschwerten, gab es keine Angaben.

Schlagworte zum Thema:  Private Krankenversicherung, Beitragserhöhung, Krankenkasse

Aktuell

Meistgelesen