03.02.2012 | Versicherungen & Beiträge

Bahr: Krankenkassen-Beitrag wird nicht gesenkt

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) sieht trotz der Überschüsse im Gesundheitsfonds keinen Spielraum für eine Senkung des Beitragssatzes zur gesetzlichen Krankenversicherung.

Auf Nachfrage einer Zeitung am 3.2.2012 sagte Bahr: "Diese Möglichkeit sehe ich nicht". Bei ihrem Amtsantritt 2009 habe die schwarz-gelbe Regierung ein Milliardendefizit übernommen.

"Ich bin froh, dass wir jetzt bei einem Gesamtvolumen von 185 Mrd. EUR einen kleinen Puffer von 2 % haben", sagte Bahr. Dieser werde helfen, dass die Beiträge bei einer Konjunkturdelle nicht gleich wieder stiegen. Der Satz liegt derzeit bei 15,5 %.

Schlagworte zum Thema:  Krankenkasse

Aktuell

Meistgelesen