| Hartz IV

Chance auf Berufsausbildung für Langzeitarbeitslose

Berufsausbildung statt in Arbeitslosigkeit verharren.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) wird 2013 eine Mobilisierungskampagne für Langzeitarbeitslose ohne Berufsabschluss.

Im kommenden Jahr wird jeder der rund 320.000 Hartz IV-Empfänger im Alter zwischen 25 und 40 Jahren angesprochen werden. Es soll «eine zweite Chance» auf Berufsausbildung angeboten werden, kündigte BA-Vorstand Heinrich Alt am 20.12.2012 in Berlin an. «Wir können in den nächsten 3 Jahren vielleicht 25.000 von ihnen für eine Ausbildung gewinnen.»

Von einer Ausbildung profitiert man mehrfach

Wer über eine berufliche Qualifikation verfügt, kann leichter in eine Beschäftigung vermittelt werden. Auch später sind Facharbeiter weniger von Altersarmut bedroht. BA-Vorstand Alt geht von einer auf dem derzeitigen Stand stabilen Zahl der Langzeitarbeitslosen aus - trotz der sich abschwächenden Konjunktur 2013. Selbst ein leichter Rückgang sei denkbar. Derzeit gibt es knapp 1,9 Mio. arbeitslos gemeldete Hartz IV-Bezieher.

Schlagworte zum Thema:  Berufsausbildung, Hartz IV, Langzeitarbeitslosigkeit

Aktuell

Meistgelesen