Kurzarbeitergeld (Höhe) / 3.4 Neben-/Zweitjob

Wird neben der Beschäftigung mit Kurzarbeit eine weitere Beschäftigung ausgeübt, die bereits vor Beginn der Kurzarbeit begonnen wurde, so hat dies keinen Einfluss auf den Anspruch und die Höhe des Kurzarbeitergeldes. Das gilt sowohl für eine versicherungsfreie Nebenbeschäftigung als auch für einen versicherungspflichtigen Zweitjob. Die Beitragszahlung für die versicherungspflichtige Beschäftigung in Kurzarbeit war durch die anderweitige Beschäftigung nicht reduziert. Als Beginn der Neben- oder Zweitbeschäftigung vor Eintritt der Kurzarbeit ist die tatsächliche Aufnahme der Arbeit und nicht das Datum des Vertragsabschlusses maßgebend.

Wurde die andere Beschäftigung während der Kurzarbeit aufgenommen, so hat dies Auswirkungen auf die Höhe des Kurzarbeitergeldes. Das Istentgelt ist dann um das Bruttoentgelt aus der anderen Beschäftigung zu erhöhen, womit sich die Nettoentgeltdifferenz und somit das Kurzarbeitergeld entsprechend verringert.[1] Der hinzuzurechnende Entgeltbetrag entspricht bei Schwankungen jeweils dem im jeweiligen Abrechnungszeitraum erzielten zusätzlichen Entgelt.

 
Wichtig

Besondere Regelung für Hinzuverdienst bei Kurzarbeit aus Anlass der COVID-19-Pandemie

In der Zeit vom 1.4.2020 bis 31.12.2020 wird, abweichend von dem üblichen Verfahren, Entgelt aus einer anderen, während des Bezugs von Kurzarbeitergeld aufgenommenen Beschäftigung, nicht dem Istentgelt hinzugerechnet, also nicht mindernd berücksichtigt.

Das gilt aber nur, soweit das Entgelt aus der neu aufgenommenen Beschäftigung zusammen mit dem Kurzarbeitergeld und dem verbliebenen Istentgelt aus der ursprünglichen Beschäftigung die Höhe des Sollentgelts aus der Beschäftigung, für die Kurzarbeitergeld gezahlt wird, nicht übersteigt. Mit anderen Worten: Eine Anrechnung erfolgt nur, wenn der Arbeitnehmer in der Summe mehr verdient als vor der Kurzarbeit.

Außerdem ist eine während des Bezugs von Kurzarbeitergeld aufgenommene zusätzliche Beschäftigung versicherungsfrei zur Arbeitsförderung.

 
Hinweis

Mithelfende Familienangehörige oder selbstständige Tätigkeit

Diese Regelung gilt sinngemäß auch für eine neben der Beschäftigung mit Kurzarbeit ausgeübten Tätigkeit als mithelfender Familienangehöriger oder selbstständige Tätigkeit, wenn diese erst mit Beginn oder während der Kurzarbeit aufgenommen wurden.

Der jeweilige Programmablaufplan für die Berechnung der Leistungstabellen bzw. die Tabellen selbst stehen auch unter www.arbeitsagentur.de zur Verfügung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt SGB Office Professional . Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich SGB Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge