Abgabepflichtigen Verwertern, die ihre Melde-, Auskunfts-, Aufzeichnungs- und Zahlungspflichten nicht erfüllen, drohen neben den üblichen Beitreibungsverfahren (Mahnung und Vollstreckung) weitere Maßnahmen der Künstlersozialkasse. Dazu gehören – ebenso wie bei anderen Einzugsstellen der Sozialversicherung -

  • Erhebung von Säumniszuschlägen
  • Auferlegung von Barauslagen (z. B. bei Vereitelung einer Betriebsprüfung) und
  • Festsetzung von Bußgeld.

In bestimmten Fällen kann im Einzelfall ein Bußgeld in Höhe bis zu 50.000 EUR erhoben werden.

Dieser Inhalt ist unter anderem im SGB Office Professional enthalten. Sie wollen mehr?