Freiwillig Krankenversicherte, Einnahmenbewertung

Kurzbeschreibung

Die umfangreiche Übersicht beinhaltet die häufigsten Einnahmearten. Jede Einnahme wird hinsichtlich ihrer Beitragspflicht bei einer freiwilligen Krankenversicherung (§ 240 SGB V) bewertet. Ebenfalls werden die relevanten Rechtsgrundlagen, ggf. zu beachtende Besonderheiten zu jeder Einkunftsart sowie die Fundstelle in den "Beitragsverfahrensgrundsätzen Selbstzahler" (BvSzGS) benannt.

Wichtige Hinweise

Nach § 240 SGB Vwird bei der Beitragsberechnung freiwillig Krankenversicherter deren gesamte wirtschaftliche Leistungsfähigkeit berücksichtigt. Folglich sind nahezu sämtliche Einnahmen beitragspflichtig. Die Übersicht zeigt die Einnahmen und deren einheitlich durch den GKV-Spitzenverband per Rundschreiben (zuletzt: GR v. 01.12.2013) festgelegte beitragsrechtliche Bewertung auf.

Hinweis: Beiträge freiwillig Krankenversicherter sind höchstens aus der Beitragsbemessungsgrenze der Krankenversicherung zu berechnen. In Sonderfällen werden Beiträge zur freiwilligen Krankenversicherung aus dem halben Familieneinkommen berechnet; dann sind bestimmte Freibeträge je Kind abzuziehen.

Achtung

Diese Übersicht dient der Prüfung von Einnahmearten bezüglich ihrer Zuordnung zu den "Einnahmen zum Lebensunterhalt". Indem Sie Strg + F drücken, können Sie innerhalb des pdf nach einer bestimmten Einnahmeart suchen.

Zur Prüfung von Einnahmearten bezüglich ihrer Zuordnung zum "Gesamteinkommen" verwenden Sie bitte das Such- und Auskunftsprogramm zum "Gesamteinkommen".

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt SGB Office Professional . Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich SGB Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge