Ersatzanspruch gegenüber Dr... / 4.2 Haftungsmöglichkeiten

Die wichtigsten Schadensersatzansprüche, die für den Forderungsübergang in Betracht kommen, ergeben sich aus Vorschriften, die entweder die Verschuldenshaftung oder die Gefährdungshaftung regeln. Daneben gibt es auch Regelungen, die ein Verschulden vermuten. Beispielsweise sind relevant Vorschriften des

Ein einer Haftung zugrunde liegender Lebenssachverhalt ergibt sich z. B. aus

  • Verschulden (Vorsatz und Fahrlässigkeit),
  • Verkehrsunfall,
  • ärztlichem Behandlungsfehler,
  • Schlägerei, Überfall oder anderer strafbaren Handlung,
  • Schaden durch ein Tier (Tierhalter- und Tierhüterhaftung),
  • Verkehrssicherungspflichtverletzung (z. B. Streupflicht) usw.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt SGB Office Professional . Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich SGB Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge