1Die Berechnung belegärztlicher Leistungen richtet sich nach § 18 des Krankenhausentgeltgesetzes. 2Die Vereinbarung und Berechnung von Wahlleistungen auch für stationsäquivalente Behandlung[2] richten sich nach den §§ 17 und 19 des Krankenhausentgeltgesetzes.

[1] Der bisherige § 22 wurde in einer Neufassung zu § 16.
[2] Eingefügt durch Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen. Anzuwenden ab 01.01.2017.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt SGB Office Professional . Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich SGB Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge