Assistierte Ausbildung / 3 Förderungsfähige Berufsausbildungen

Für die Förderungsfähigkeit einer Berufsausbildung verweist die Assistierte Ausbildung auf die Abgrenzungen der allgemeinen Ausbildungsförderung. Danach können Berufsausbildungen gefördert werden, wenn sie in einem nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung oder dem Seearbeitsgesetz staatlich anerkannten Ausbildungsberuf betrieblich oder außerbetrieblich durchgeführt werden, wenn der dafür vorgeschriebene Berufsausbildungsvertrag abgeschlossen worden ist. Gleiches gilt für Ausbildungen nach dem Pflegeberufegesetz bzw. in Übergangsfällen nach dem Altenpflegegesetz (Beginn bis 31.12.2019).[1]

 
Wichtig

Wiederholte Förderung ist möglich

Bei Bedarf kann die Assistierte Ausbildung auch für eine zweite und ggf. weitere Berufsausbildung in Anspruch genommen werden. Dies gilt sowohl für die Vorphase als auch für die begleitende Phase der Förderung.

Gefördert werden kann auch ein Übergang von einer außerbetrieblichen Ausbildung in eine betriebliche Berufsausbildung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt SGB Office Professional . Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich SGB Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge