| Praxisgebühr

HEK will Zahnarzt-Praxisgebühr erstatten

HEK-Kunden sollen die Zahnarzt-Praxisgebühr zurückbekommen
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Hanseatische Krankenkasse (HEK) will ihren rund 400.000 Versicherten die 10 EUR Praxisgebühr bei Zahnarztbesuchen erstatten.

Das beschloss der HEK-Verwaltungsrat am 5.7.2012 in Hamburg. Die HEK wird ihren Versicherten die Gebühr rückwirkend zum 1.1.2012 im Rahmen ihres Bonusprogrammes zurückzahlen. Sie verzichtet damit nach eigenen Angaben pro Jahr auf Einnahmen in Höhe von etwa 2,5 Mio. EUR. Das Bundesversicherungsamt muss dem Beschluss noch zustimmen.

Prämie in Form eines Bonusprogramms

In den vergangenen Jahren haben diverse Krankenkassen mit Bonusprogrammen Geld an die Versicherten zurückgezahlt. Zuletzt hat Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) Kassen mit dickem Finanzpolster gedrängt, Prämien an ihre Mitglieder zu zahlen.

Kassen haben zu viel Geld

Die deutschen Krankenkassen sitzen derzeit auf einer Rekordreserve in Höhe von rund 11,5 Mrd. EUR. Prämien schütten bislang jedoch nur rund 10 überwiegend kleinere Kassen mit rund 700.000 Versicherten aus.

Schlagworte zum Thema:  Praxisgebühr, Prämie, Bonusprogramm

Aktuell

Meistgelesen