28.11.2012 | Pflegebewertung

Pflegenoten sind zu gut - sagt der Pflegeexperte!

Kritik an Pflegenoten
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Seit 2010 werden auf Basis von Prüfungen Pflegenoten veröffentlicht. Die Pflegenoten sollen die Qualität und Transparenz in der Pflege steigern.

Der so genannte Pflege-TÜV sollte gegen Missstände in Heimen helfen und Betroffenen und Angehörigen bei der Auswahl unterstützen.

Weiterentwicklung notwendig

Doch die Noten seien zu positiv und wenig aussagekräftig, kritisierte der Bremer Pflegeexperte Heinz Rothgang auf Basis einer Auswertung der Daten von mehr als 10.000 Heimen. Die Hälfte der Einrichtungen hätten eine sehr gute Gesamtnote von 1,2 oder besser, sagte er bei der Vorlage des Barmer-GEK-Pflegereports 2012 am 27.11.2012. Beim Kernbereich der Pflege gebe es dabei etwas mehr Unterschiede als bei den Bereichen Wohnen und Hauswirtschaft sowie bei den Bewohnerbefragungen. Die Noten müssten weiterentwickelt werden.

Schlagworte zum Thema:  Pflegenoten, Pflegeversicherung

Aktuell

Meistgelesen