01.09.2014 | Top-Thema Provisionsunabhängige Honoraranlageberatung soll Finanzmarktkrisen verhindern

Eigenständiger Beruf „Honorarfinanzanlageberater“

Kapitel
Anlageberatung provisionsunabhängig - ein neuer Beruf
Bild: MEV-Verlag, Germany

Künftig kann Finanzberatung nur entweder auf Honorarbasis oder auf Provisionsbasis erfolgen, damit der Kunde weiß, in wessen Interesse die Beratung vorrangig erfolgt.

Mit dem neuen § 34 h GewO wird die neue Berufsbezeichnung des Honorar-Finanzanlagenberaters eingeführt, der grundsätzlich keine Provisionen von Produktgebern oder sonstigen Dritten annehmen darf. Im Gegensatz zum Versicherungsberater (§ 34 d GewO) darf der Honorarberater aber nicht nur beraten, sondern auch Produkte direkt verkaufen.

Damit steht der Honorarfinanzanlageberater in Zukunft eigenständig neben dem provisionsbasierten Finanzanlageberater nach § 34 f Gewerbeordnung. Die Berufsbezeichnung des Honoraranlageberaters ist damit gesetzlich geschützt und gewährleistet die sofortige Erkennbarkeit der provisionsunabhängigen Beratungsform für den Kunden.

Parallelausübung der provisionsbasierten Tätigkeit ist unzulässig

Das Gesetz untersagt explizit eine Parallelausübung der provisionsbasierten Tätigkeit, d.h. eine Gewerbeerlaubnis wird immer nur für eine der beiden Tätigkeiten erteilt

Wissen, woran man ist

Die neue Regelung soll für den Anlagekunden u.a. eine erhöhte Transparenz schaffen. Der Kunde soll von vornherein Klarheit darüber haben, ob er es mit einem provisionsbasierten Anlageberater zu tun hat, der ein eigenes Interesse an bestimmten Abschlüssen hat oder ob der Honoraranlageberater in Ermangelung eigener Gewinnabsichten zu einer von seinem Eigeninteresse losgelösten objektiven Beratung des Kunden in der Lage ist. Aus diesem Grunde ist es dem Honoraranlageberater untersagt, Provisionen vom Anbieter eines Produktes zu verlangen. Ist ein bestimmtes Finanzprodukt zwingend mit Provisionen verbunden, so darf der Honoraranlageberater auch dieses Produkt dem Kunden empfehlen, muss über die erhaltenen Provisionen aber den Kunden informieren und Provisionszahlungen zu 100% an den Kunden weiterleiten.

Schlagworte zum Thema:  Provision, Beratung, Honorar, Finanzmärkte

Aktuell

Meistgelesen