| Mietrecht

Hausratversicherung des Vermieters keine Betriebskosten

Mieter müssen über die Betriebskostenabrechnung nicht die Hausratversicherung des Vermieters zahlen.

Lediglich die Kosten der Sach- und Haftpflichtversicherungen für das Haus selbst sind Betriebskosten. Dazu gehört zum Beispiel auch die Wohngebäudeversicherung.

 

Versicherungspflicht-Klausel im Mietvertrag unwirksam

Auch für den Mieter ist der Abschluss einer Hausrat- und einer Haftpflichtversicherung sinnvoll. Diese Policen schützen vor den finanziellen Folgen von Schäden bei Einbruch, Diebstahl, Brand, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasserschäden und Sturm sowie gegen Ansprüche von Geschädigten.

Der Vermieter kann aber nicht fordern, dass der Mieter Haftpflicht- oder Hausratversicherungen abschließt, fügt der Mieterbund hinzu. Steht eine derartige Klausel im Mietvertrag, ist sie unwirksam: Sie sei für den Mieter überraschend.

Aktuell

Meistgelesen