08.07.2011 | allg. Zivilrecht

Bundesumzugskostengesetz: Neue Höchstbeträge ab 1. August 2011

Bei einem beruflich veranlassten Umzug können die Umzugskosten grundsätzlich bis zur Höhe der Beträge steuerfrei erstattet werden, die nach dem Bundesumzugskostengesetz höchstens gezahlt werden können.

Kosten, die einem Arbeitnehmer durch einen beruflich veranlassten Umzug an einen anderen Ort entstehen, können vom Arbeitgeber steuerfrei ersetzt werden. Das Bundesfinanzministerium erhöht zum 1.8.2011 die umzugesbedingten Unterrichtskosten sowie die sonstigen Umzugsauslagen.

Umzugskostenvergütungen sind bei Arbeitnehmern der Privatwirtschaft bis zur Höhe der Beträge steuerfrei, die ein Bundesbeamter höchstens als Umzugskostenvergütung erhalten könnte. Auf die Höhe des Arbeitslohns des Arbeitnehmers kommt es dabei nicht an. Das Bundesfinanzministerium erhöht ab dem 1.8.2011 folgende Aufwendungen, die nach dem Bundesumzugskostengesetz anerkannt werden (BMF, Schreiben v. 5.7.2011, IV C 5 – S 2353/08/10007, 2011/0538967).

  • Erstattung der Auslagen für einen durch den Umzug bedingten zusätzlichen Unterricht der Kinder des Umziehenden bis zu 40 % des Endgrundgehalts der Besoldungsgruppe A 12 des Bundesbesoldungsgesetzes für jedes Kind; davon werden 50 % in voller Höhe und darüber hinausgehende Aufwendungen zu drei Viertel erstattet. Als umzugsbedingte Unterrichtskosten können vom Arbeitgeber ab 1.1.2011 1.612 EUR und ab 1.8.2011 1.617 EUR je Kind steuerfrei ersetzt werden.
  • Erstattung sonstiger Umzugsauslagen in nachgewiesener Höhe. Sonstige Umzugsauslagen sind z. B. Trinkgelder an das Umzugspersonal, notwendige Anschaffung von Vorhängen, Rollos, Vorhangstangen usw. für Fenster, Auslagen für Elektrokochgeschirr bei unvermeidbarem Übergang auf elektrische Kochart, Abbau- und Anschlusskosten von Herden, Öfen, wieder verwendeten hauswirtschaftlichen Geräten, Anschluss- oder Übernahmekosten eines Fernsprechanschlusses, Auslagen für das Umschreiben von Personalausweisen und Personenkraftfahrzeugen einschließlich der Auslagen für das Anschaffen und Anbringen der amtlichen Kennzeichen.

Ohne Nachweis der sonstigen Umzugsauslagen ist folgende Pauschvergütung steuerfrei:

Pauschbetrag für ab 1.1.2011 ab 1.8.2011
Sonstige Umzugsauslagen bei Eheleuten 1.279 EUR 1.283 EUR
Sonstige Umzugsauslagen bei Ledigen 640 EUR 641 EUR
Erhöhungsbetrag je Kind 282 EUR 283 EUR

 

Aktuell

Meistgelesen