ZAP 7/2015, Wohnungseigentümergemeinschaft: Geltendmachung von Individualansprüchen

(BGH, Urt. v. 5.12.2014 – V ZR 5/14) • Zieht die Wohnungseigentümergemeinschaft die Durchsetzung von Beseitigungs- oder Unterlassungsansprüchen wegen Störung des Gemeinschaftseigentums durch Mehrheitsbeschluss an sich, so begründet sie damit ihre alleinige Zuständigkeit für die gerichtliche Geltendmachung. Hinweis: Welche Folgerungen und auch welche Folgeprobleme sich aus dem Urteil des BGH ergeben, stellt Schmid in seinem Beitrag "Geltendmachung von Individualansprüchen durch die Wohnungseigentümergemeinschaft" in ZAP F. 7, S. 445 ff. (in diesem Heft) dar.

ZAP EN-Nr. 273/2015

ZAP 7/2015, S. 352 – 352

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge