ZAP 1/2017, Grundlagen des ... / 2. Träger der gesetzlichen Krankenversicherung

Träger der gesetzlichen Krankenversicherung sind gem. § 4 Abs. 1 SGB V die Krankenkassen als rechtsfähige Körperschaften des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Die Krankenversicherung ist in folgende Kassenarten gegliedert:

  • Allgemeine Ortskrankenkassen,
  • Betriebskrankenkassen,
  • Innungskrankenkassen,
  • Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau als Träger der Krankenversicherung der Landwirte,
  • die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See und
  • Ersatzkassen.

Durch eine Reihe von Fusionen ist die Zahl der Krankenkassen in Deutschland stark gesunken. Gab es zu Beginn der siebziger Jahre noch weit über 1.500 gesetzliche Krankenkassen, sank die Anzahl bis 1995 auf unter 1.000 und lag zehn Jahre später nur noch bei 250. Derzeit gibt es noch knapp 88 geöffnete gesetzliche Krankenkassen und 29 gesetzliche Krankenkassen, die ausschließlich Betriebsangehörige versichern ( http://www.krankenkasseninfo.de/krankenkassen/).

Grundsätzlich besteht freie Krankenkassenwahl (geöffnete gesetzliche Krankenkassen) für versicherungspflichtige Personen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge