XI Rechnungslegung / 1.5.2.3 Der Kontenrahmen
 

Rz. 1101

Verschiedene Verbände und Anbieter stellen "Kontenrahmen", auch speziell für Stiftungen, zur Verfügung. Dieser beinhaltet eine systematische Übersicht der möglicherweise auftretenden Konten, die Konten, gruppiert in Kontenklassen, -gruppen und -arten. Einige Verbände sehen verpflichtend einen bestimmten Kontenrahmen vor.

Die Kontenrahmen sind i. d. R. nach den Posten im Jahresabschluss gegliedert:

 
Kontenklasse Inhalt Kontenart
0 Anlagevermögen Bestandskonten
1 Umlaufvermögen Bestandskonten
2 Eigenkapital Bestandskonten
3 Fremdkapital Bestandskonten
4 Betriebliche Erträge Erfolgskonten
5

Betriebliche Aufwendungen:

Materialaufwand
Erfolgskonten
6

Betriebliche Aufwendungen:

Übrige Aufwendungen
Erfolgskonten
7 Weitere Erträge und Aufwendungen Erfolgskonten
8 Weitere betriebliche Aufwendungen Erfolgskonten
9 Vortragskonten und Statistische Konten Keine direkte Berücksichtigung in der Rechnungslegung
10-99 Personenkonten Bestandskonten
 

Rz. 1102

Für steuerbegünstigte Körperschaften wird folgender Kontenrahmen angeboten:

 
Kontenklasse Inhalt Kontenart
0 Bestandskonten Aktiva Bestandskonten
1 Bestandskonten Passiva Bestandskonten
2 Erfolgskonten für ideellen Bereich Erfolgskonten
3 Erfolgskonten für ertragsteuerneutrale Posten, d. h. Posten, die bei der steuerlichen Gewinnermittlung nicht anzusetzen sind, z. B. Steuerzahlungen Erfolgskonten
4 Erfolgskonten für die Vermögensverwaltung Erfolgskonten
5 Erfolgskonten für ertragssteuerfreie Zweckbetriebe Sport Erfolgskonten
6 Erfolgskonten für andere ertragsteuerfreie Zweckbetriebe Erfolgskonten
7 Erfolgskonten für ertragsteuerpflichtige Geschäftsbetriebe Sport Erfolgskonten
8 Erfolgskonten für andere ertragsteuerpflichtige Geschäftsbetriebe Erfolgskonten
9 Vortragskonten und Statistische Konten Keine direkte Berücksichtigung in der Rechnungslegung

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge