Wäschewaschen in der Mietwo... / 2 Rechte von Vermieter und Mieter

Der Vermieter kann nach fruchtloser Abmahnung auf Unterlassung klagen.

 
Hinweis

Kündigungsrecht

Bei fortgesetzter Zuwiderhandlung kann der Vermieter das Mietverhältnis fristlos kündigen.

 
Hinweis

Waschmaschine in der Wohnung

Keinen vertragswidrigen Gebrauch der Mietsache stellt die Benutzung einer Waschmaschine in der Wohnung dar, wenn sie in der Küche oder im Bad des Mieters aufgestellt wird.

Der Mieter kann auch dann eine eigene Waschmaschine in der Wohnung installieren, wenn sich im Keller des Anwesens eine Waschanlage befindet.

Zumindest in Neubauten gehört das Aufstellen und Betreiben von Waschmaschinen und Wäschetrocknern in der Wohnung ohne Weiteres zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache, es sei denn, es ist vertraglich ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Durch mietvertragliche Regelung kann das Aufstellen einer Waschmaschine in der Wohnung nicht untersagt werden. Denn das Aufstellen einer Waschmaschine in der Wohnung zählt grundsätzlich zum zulässigen Mietgebrauch.

 
Achtung

Haftung des Mieters

Für Schäden, die durch die Benutzung einer Waschmaschine in der Mietwohnung entstehen, haftet der Mieter. Hierbei sind erhöhte Sorgfaltspflichten zu beachten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge