Verzug/Verzugszinsen (WEG) / 1 Eigentümergemeinschaft und Verwalter als Auftraggeber

Stellt der Bauunternehmer nach Abschluss der Sanierungsarbeiten die Rechnung, so tritt Verzug gem. § 286 Abs. 3 BGB spätestens 30 Tage nach Zugang der Rechnung ein. Einer Mahnung bedarf es nicht. Fälligkeitsvoraussetzung für den Vergütungsanspruch ist beim Werkvertrag zwar die Abnahme des vertragsgemäß hergestellten Werks. Diese wird jedoch auch dann geschuldet, wenn nur unwesentliche Mängel vorliegen.

 

Praxis-Beispiel

Berechnung des Verzugszinssatzes

Der Verzugszinssatz beträgt 5 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Im Mai 2011 betrug der Basiszinssatz 0,12 %, der Verzugszinssatz demnach damals 5,12 %. Der aktuelle Basiszinssatz kann der Homepage der Bundesbank entnommen werden (www.bundesbank.de).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge