Verwalterbestellung, Wieder... / Vorbemerkung

Die Wiederbestellung des Verwalters setzt grundsätzlich nicht den Abschluss eines neuen Verwaltervertrags voraus. Ausreichend ist vielmehr eine Wiederbestellung zu veränderten Konditionen des bisherigen Verwaltervertrags. Ein Wiederbestellungsbeschluss ist jedenfalls auch dann hinreichend bestimmt, wenn ein schriftlicher Verwaltervertrag nicht geschlossen wird (Hanseatisches OLG, Beschluss v. 16.7.2001, 2 Wx 116/00). Denn in der Regel kommt bei der Beschlussfassung die Absicht der Beteiligten zum Ausdruck, den in der Vergangenheit geschlossenen Verwaltervertrag mit dem bisherigen Inhalt fortzusetzen. Dies gilt nach dem Hanseatischen OLG (a. a. O.) selbst dann, wenn ein schriftlicher Verwaltervertrag auch im vergangenen Bestellungszeitraum nicht geschlossen wurde.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen