Verfahren in Wohnungseigent... / 4 Anwaltszwang?

Grundsätzlich besteht in den Verfahren des § 43 Nrn. 1–4 und Nr. 6 WEG kein Anwaltszwang, da Eingangsgericht stets das Amtsgericht ist. Soweit der Prozess im Verfahren des § 43 Nr. 5 WEG streitwertabhängig (über 5.000 EUR) vor dem Landgericht zu führen ist, besteht jedoch Anwaltszwang. Selbstverständlich empfiehlt es sich auch im Amtsgerichtsprozess, im Streitfall professionelle Unterstützung durch einen Rechtsanwalt in Anspruch zu nehmen.

Für Berufungen besteht stets Anwaltszwang. Gleiches gilt selbstverständlich für die Revision vor dem BGH. Hier können sich die Parteien sogar nur durch vor dem BGH zugelassene Rechtsanwälte vertreten lassen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge