V Vorstand und Aufsichtsrat / 2.10 Antrag auf gerichtliche Bestellung eines Aufsichtsratsmitglieds

An das Amtsgericht …

… AG mit Sitz in …, HRB …

Antrag auf Ergänzung des Aufsichtsrats gem. § 104 Abs. 2 AktG

Als Aktionär der Gesellschaft beantrage ich, für den durch Niederlegung seines Amts aus dem Aufsichtsrat ausgeschiedenen Herrn … einen Nachfolger gerichtlich zu bestellen.

Ich schlage vor, Frau …, geb. am …, … (Beruf), wohnhaft in …, zum Mitglied des Aufsichtsrats zu bestellen.

Begründung

Ich bin Aktionär der … AG. Als Anlage 1 füge ich einen Auszug aus dem Aktienregister bei, aus dem sich meine Gesellschafterstellung ergibt.

Nach Ziff. … der Satzung der Gesellschaft gehören dem Aufsichtsrat der Gesellschaft sechs Mitglieder an.

Herr …, der in der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am … zum Mitglied des Aufsichtsrats gewählt wurde, hat sein Amt mit Schreiben vom … niedergelegt; eine Kopie dieses Schreibens füge ich als Anlage 2 bei. Der Aufsichtsrat besteht daher seit mehr als drei Monaten nur noch aus fünf Mitgliedern.

Die nächste ordentliche Hauptversammlung wird erst … stattfinden. Es ist nicht zu erwarten, dass kurzfristig eine außerordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft einberufen wird, um einen Nachfolger für Herrn … im Aufsichtsrat der Gesellschaft zu bestellen.

Frau … ist für die Position als Aufsichtsratsmitglied der … AG aus folgenden Gründen bestens geeignet: … Als Anlage 3 füge ich einen Lebenslauf von Frau … sowie eine Liste sämtlicher weiterer Mitgliedschaften in Aufsichtsräten anderer Gesellschaften bei. Hinderungsgründe gem. § 110 AktG bestehen nicht.

Frau … hat bereits im Vorfeld erklärt, dass sie bereit ist, das Amt anzunehmen (Anlage 4).

(Unterschrift des Aktionärs)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge