Übersicht der Verbote bei Nutzung des Mobiltelefons während der Fahrt

Kurzbeschreibung

Jede Nutzung einer Funktionseinheit des Mobiltelefons, egal welcher Art sie sein mag, ist somit Benutzung, die dann, wenn das Gerät hierzu in die Hand genommen wird, oder im Haltegriff umfasst wird, zu einer verbotenen Handlung wird. Die Übersicht zeigt beispielhaft die Bandbreite der hierzu ergangenen Entscheidungen:

Übersicht der Verbote bei Nutzung des Mobiltelefons während der Fahrt

Tathandlung Gegenstand Entscheidung Verboten?
Telefon in Handyvorrichtung des Kfz abgelegt, während Headset über Bluetooth mit Telefon verbunden war, zur Verbesserung der Hörqualität aber das Headset mit der Hand gegen das Ohr gedrückt wird Headset/Earset OLG Stuttgart, Beschluss v. 16.6.2008, 1 Ss 187/08 NEIN
Handy 50 cm vom Körper entfernt gehalten, um ein Telefonat/die Absendung einer SMS nur vorzubereiten Handy AG Ratzeburg, Urteil v. 12.11.2004, 6 OWi 364/04, NZV 2005, 431 JA
Handy aufgenommen oder gehalten bei abgeschaltetem Motor, aber rollendem Kfz Handy AG Hamburg, Urteil v. 22.3.2007, 942 OWi 2006 Js 252/07 (18/07) Dort Dort JA
Benutzung eines Handys als (Taxi) Funkgerät für Funkgespräch Handy mit Funkgerätfunktion/Funkgerät mit Handyfunktion AG Bad Urach, Urteil v. 27.6.2006, 35 Js 7058-06 AK 235/06; OLG Celle, Beschluss v. 17.6.2009, 311 SsRs 29/09, DAR 2009, 655 f. JA
Mobiltelefon als Navigationssystem benutzt Handy (mit Navigationssystem) OLG Köln, Beschluss v. 26.6.2008, 81 Ss – OWi 49/08, NZV 2008, 466; OLG Hamm, Be-schl. v. 18.2.2013, III-5 RBs 11/13 JA
Handy vom linken Ablagefach in die Mittelkonsole während der Fahrt gelegt Handy OLG Köln, Beschluss v. 23.8.2005, 83 Ss – OWi 19/05, NJW 2005, 3366 NEIN
Bedienung um gespeicherte Daten anzusehen Handy mit PDA OLG Karlsruhe, Be-schluss v. 27.11.2006, 3 Ss 219/05, NJW 2007, 240=DAR 2007, 99 JA
Handy ohne SIM-Karte als Diktiergerät während der Fahrt benutzt Handy ohne SIM-Karte mit Diktatfunktion OLG Hamm, Beschluss v. 25.11.2002, 2 Ss OWi 1005/02, NJW 2003, 912=DAR 2003, 473 JA
Organizer-Funktion des Handys benutzt und Internetzugang bedient Handy mit Organizer und Internetzugang OLG Hamm, Beschluss v. 25.11.2002, 2 Ss OWi 1005/02, NJW 2003, 912 JA
Handy in die Hand genommen, um die Uhrzeit vom Display abzulesen Handy OLG Hamm, Beschluss v. 6.7.2005, 2 SS OWi 177/05, NStZ 2005, 707 JA
Handy aufgenommen, um auf Dis-play nachzusehen, wer gerade anruft Handy OLG Köln, Beschluss v. 18.2.2009, 83 Ss-OWi 11/09, DAR 2009, 408 JA
An roter Ampel Handy in die Hand genommen, um Gespräch anzunehmen, Verbindung brach aber zusammen Handy OLG Hamm, Beschluss v. 1.12.2005, 2 Ss OWi 811/05, NStZ 2006, 358 JA
Handy in die Hand genommen, um gespeicherte Telefonnummer abzulesen Handy OLG Hamm, Beschluss v. 12.7.2007, 2 Ss OWi 402/06, NJW 2006, 2870 JA
Handy ans Ohr gehalten, um Signalton zu hören, um festzustellen, ob es ausgeschaltet ist Handy OLG Hamm, Beschluss 28.12.2006, 2 Ss OWi 805/06, NStZ-RR 2007, 48 JA
Telefonhörer aufgenommen, SIM-Karte hin und her geschoben, um Funktionsfähigkeit herzustellen, ohne zu telefonieren Autotelefon mit schnurloser Freisprechanlage OLG Hamm, Beschluss v. 23.1.2007, 2 Ss OWi 25/07, NJW 2007, 1078 JA
Handy ans Ohr genommen, Verbindung kam nicht zustande Handy OLG Hamm, Beschluss v. 20.4.2007, 2 Ss OWi 227/07, NZV 2007, 483 JA
Mit Handy telefoniert an roter Ampel bei abgeschaltetem Motor Handy OLG Hamm, Beschluss 6.9.2007, 2 Ss OWi 190/07 NEIN
Heruntergefallenes Handy aus Fußraum aufgehoben und auf Beifahrersitz gelegt Handy OLG Düsseldorf, Beschluss v. 5.10.2006, 4-II (OWi) 134-70/06 III, NZV 2007, 95 NEIN
Anruf an roter Ampel angenommen Handy OLG Celle, Beschluss v. 24.11.2005, 211 Ss 111/05, NJW 2006, 710 JA
Handy am Ohr, um Musik zu hören Handy OLG Köln, Beschluss v. 12.8.2009, 83 Ss OWi 63/09, VA 2009, 192 = NJW 2010, 546=NZV 2010, 270 = DAR 2011, 95 JA
An roter Ampel Motor abgestellt und telefoniert Handy OLG Bamberg, Beschluss v. 24.9.2006, 3 Ss OWi 1050/06, NZV 2007, 49 NEIN
Mobiles Telefon einer Festnetztelefonanlage nach Piepton ans Ohr gehalten Mobiles Festnetztelefon OLG Köln, Beschluss v. 22.10.2009, 82 Ss OWi 93/09, DAR 2009, 712=NZV 2010, 268 NEIN
Walkie-Talkie/Mobilfunkgerät Walkie-Talkie AG Sonthofen Urteil v. 1.9.2010, OWi 144 Js 5270/10, VA 2011, 13 = DAR 2011, 99 = NZV 201, 214; OLG Celle Beschluss v. 17.6.2009, 311 SsRs 29/09, VA 2009, 159 JA
Handy in die Hand genommen und einzuschalten versucht, was wegen leeren Akkus nicht gelang Handy OLG Köln, Beschluss v. 14.4.2009, 83 Ss-OWi 32/09, NZV 2009, 304 = VA 2009, 158 JA
Freisprecheinrichtung bei laufendem Motor in die Hand genommen, um zu telefonieren Freisprecheinrichtung als unselbständiger Teil eines Handys OLG Bamberg, Beschluss v. 5.11.2007, 3 Ss OWi 744/07 NEIN
Mobiltelefon während der Fahrt ans Ohr gehalten, um gespeicherte Musik anzuhören Handy OLG Köln, Beschluss v. 12.8.2009, 83 Ss-OWi 63/09, DAR 2011, 95 JA
Typische Handbewegung zum Ohr ? OLG Jena, Beschluss v. 27.8.2013, 1 Ss Rs 26/13, zfs 2014, 113 NEIN

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge