Begriff

Ein Trockenraum wird in der Regel dem Gemeinschaftseigentum zugeordnet. Verfügen die einzelnen Wohnungseigentümer über separate Trockenräume, so ist auch die Begründung von Sondereigentum möglich. Die Nutzung des Trockenraums kann durch eine Benutzungsordnung oder Hausordnung geregelt werden.

 
Praxis-Beispiel

Trockenraum im Gemeinschaftseigentum

Ein allgemein zugänglicher Trockenraum ist in der Regel Gemeinschaftseigentum (vgl. BGH, Urteil v. 5.7.1991, V ZR 222/90, NJW 1991, 2909).

 
Praxis-Beispiel

Trockenraum im Sondereigentum

Ausnahme: Bei kleiner Gemeinschaft (2 Eigentümer), wenn jeder einen separaten Trockenraum hat, ist die Begründung von Sondereigentum möglich (vgl. OLG Saarbrücken, Beschluss v. 15.4.1998, 5 W 161/97, ZMR 1999, 431).

 
Praxis-Beispiel

Benutzungsordnung

Benutzungsordnung: Kann durch Mehrheitsbeschluss oder Hausordnung erfolgen. Beispiel: Verbot von Abluftwäschetrocknern (BayObLG, Entscheidung v. 21.4.1988, 2Z BR 119/87, vgl. LG Frankfurt DWE 1992, 86, s. "Hausordnung ").

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge