Rz. 159

Die Kündigung bedarf der Schriftform gem. § 623 BGB. Damit ist zwingend erforderlich, dass der Arbeitnehmer das handschriftlich unterzeichnete Original der Kündigung erhält (vgl. § 126 Abs. 1 BGB). Nach § 623 BGB ist eine Kündigung in elektronischer Form gem. § 126a Abs. 1 BGB ausgeschlossen.

 

Rz. 160

Der Arbeitgeber kann die Kündigung daher nicht wirksam als E-Mail, SMS, Telefax, Computerfax etc. versenden.[1] Die Rechtsprechung zur Übermittlung prozessualer Schriftsätze ist insoweit nicht übertragbar.[2]

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge