Teilzeit-Wohnrechte (Time-S... / 3.2.2 Verstoß gegen das AGB-Gesetz?

Formularvertrag oft kundenfeindlich

Enthält der Time-Sharing-Vertrag unklare oder überraschende Regelungen, kann er wegen Verstoßes gegen das Gesetz zur Regelung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBG)[1] unwirksam sein. Für die Beurteilung ist dabei auf die Verständnismöglichkeiten des typischen (Time-Sharing-)Durchschnittskunden, nicht des konkreten Vertragspartners oder eines Fachmanns, abzustellen.[2]

[1] Aufgehoben zum 1.1.2002; die neuen materiellen Vorschriften finden sich nunmehr in §§ 305310 BGB, die formellen Regelungen (bisher §§ 13 ff.) bezüglich des Unterlassungs- und Widerrufsanspruchs in dem neuen Unterlassungsklagengesetz.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge