Rollladengurte sind in der Regel Gemeinschaftseigentum
  
Begriff

Rollläden und somit auch die Rollladengurte stehen im Allgemeinen im Gemeinschaftseigentum. Dem Sondereigentum sind sie dann zuzuordnen, wenn die Rollläden nicht in die Außenwand integriert sind und ohne Beeinträchtigung der äußeren Gestaltung montiert und demontiert werden können (AG Würzburg, Urteil v. 22.1.2015, 30 C 1212/14 WEG).

Streit um Kostentragung für Rollladengurt

Die Wohnungseigentümer hatten mehrheitlich den Beschluss über die Jahresabrechnung genehmigt. In der Jahresabrechnung waren Kosten der Instandsetzung eines Rollladengurtes auf alle Wohnungseigentümer umgelegt worden. Einer der Wohnungseigentümer hatte den Beschluss insoweit angefochten. Er ist der Auffassung, Rollladengurte seien dem Sondereigentum zugeordnet. Mit den Instandsetzungskosten hätte demnach allein der betreffende Wohnungseigentümer belastet werden dürfen. Dem konnte sich das Gericht nicht anschließen.

Rollladengurte sind ebenso zu behandeln, wie die Rollläden selbst

Sofern keine entgegenstehende Vereinbarung der Wohnungseigentümer besteht, richtet sich die Frage, ob Rollladengurte zum Gemeinschaftseigentum gehören, nach § 5 WEG. Die Rollladengurte sind dabei ebenso zu behandeln, wie die Rollläden selbst. Rollläden stehen dabei nur dann im Sondereigentum, wenn sie nicht in die Außenwand integriert sind und ohne Beeinträchtigung der äußeren Gestalt montiert oder demontiert werden können. Andernfalls handelt es sich um gemeinschaftliches Eigentum. Beim Gurt handelt es sich um eine notwendige Vorrichtung zur Bedienung des Rollladens. Eine Trennung zwischen Rollladen und Gurt ist nicht praktikabel. Insoweit gilt nichts anderes als bei Wohnungsabschlusstüren, bei denen auch anerkannt ist, dass diese vollständig Gemeinschaftseigentum sind, und zwar mit Rahmen und Schloss.

Bedeutung für die Verwalterpraxis

Die Entscheidung ist zu begrüßen, da sie hilft, den Meinungsstreit zu beenden, ob Rollladengurte nun im Gemeinschaftseigentum stehen oder dem Sondereigentum zugeordnet sind (vgl. hierzu ausführlich "Problemfall Rollladengurte: Wer trägt die Kosten bei Instandsetzung?").

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge