Prütting/Wegen/Weinreich, B... / II. Begriff der Vereinbarung (§ 5 IV 1)
 

Rn 28

Vereinbarungen iSv § 5 IV 1 sind solche nach § 10 II 2 (§ 10 Rn 3). Sie bestimmen wie ein Gesellschaftsvertrag, was unter den Wohnungseigentümern gilt, etwa wegen des Gebrauchs (§ 15 I), aber auch zur Verwaltung (vgl § 21 III, IV) und zur Wohnungseigentümergemeinschaft (vgl § 27 III 1 Nr 7). Durch § 5 IV 1 werden die Wirkungen des § 10 III erzeugt und die Wohnungseigentümer vor einem Wegerwerb ihrer Vereinbarungen geschützt (Verdinglichung). Fehlt es an § 5 IV 1, bestimmt eine Vereinbarung das Verhältnis der Vertragschließenden, grds nicht das der Sondernachfolger.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge