Prütting/Wegen/Weinreich, B... / D. Zusammentreffen von Anrechten im Sinne von Abs 1 mit anderen Anrechten
 

Rn 6

III regelt die Verfahrensweise, wenn es zu einer Anrechnung einer anderen Versorgung, insbes aus der gesetzlichen Rentenversicherung (§ 55 BeamtVG, § 55a SVG) oder aus internationalen bzw zwischenstaatlichen Einrichtungen (§ 56 BeamtVG), auf eine Versorgung iSd I kommt. In diesen Fällen gilt II entspr. III S 2 greift die zum bisherigen Recht (§ 1587a VI Hs 2 BGB aF) ergangene Rspr auf, wonach sich die ausgleichsberechtigte Person den aufgrund der Ruhens- oder Anrechnungsvorschriften ermittelten Kürzungsbetrag nur dann entgegenhalten lassen muss, wenn die angerechnete Versorgung in der Ehezeit erworben wurde und die ausgleichsberechtigte Person hieran im Versorgungsausgleich teilhat (BGH FamRZ 00, 746, bestätigt durch BGH FamRZ 05, 511, so auch Celle FamRZ 11, 901 mit beispielhafter Berechnung einer Anrechnung einer betrieblichen Gesamtversorgung).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge