Prütting/Wegen/Weinreich, B... / B. Beendigung des Arbeitsverhältnisses.
 

Rn 2

§ 623 gilt für: Arbeitnehmer- und Arbeitgeberkündigung, für ordentliche und außerordentliche (mit oder ohne Auslauffrist), ferner für Änderungskündigung und das ihr zugrunde liegende Änderungsangebot (BAG NZA 19, 1143 [BAG 21.05.2019 - 2 AZR 26/19]; 17, 499 [BAG 26.01.2017 - 2 AZR 68/16]; 12, 628 [BAG 29.09.2011 - 2 AZR 523/10]), die Lossagung des ArbN gem § 12 KSchG (ErfK/Müller-Glöge § 623 Rz 3b; Staud/Oetker § 623 Rz 28) und das vertragliche Recht des ArbN zur vorzeitigen Beendigung (BAG NZA 16, 361 [BAG 17.12.2015 - 6 AZR 709/14]). Auch bei Aufrücken vom ArbN in eine Organstellung, zB zum Geschäftsführer der GmbH: der schriftliche Anstellungsvertrag enthält im Zweifel die konkludente formgerechte Aufhebung des Arbeitsvertrags (BAG NZA 14, 540 [BAG 24.10.2013 - 2 AZR 1078/12]; 13, 54 [BAG 26.10.2012 - 10 AZB 60/12]). § 623 gilt nicht für: Teilkündigung, Nichtverlängerungsmitteilung des ArbG bei befristeten Arbeitsverhältnissen (ErfK/Müller-Glöge § 623 Rz 3a), Widerspruch des ArbG gem § 625 bzw § 15 V TzBfG, Abmahnung, Anfechtung des Arbeitsverhältnisses und einseitige Lossagung von faktischem Arbeitsverhältnis (§ 611 Rn 58), wenn der Nichtigkeitsgrund von Anfang an bestand (Staud/Oetker § 623 Rz 26 mwN), Aufhebung der Kündigung bzw des Auflösungsvertrags (JurisPK § 623 Rz 33) oder Umschulungsverhältnisse, § 1 V BBiG (BAG NZA 07, 97 [BAG 19.01.2006 - 6 AZR 638/04]).

 

Rn 3

Auflösungsvertrag iSv § 623 ist jede Vereinbarung, die das Arbeitsverhältnis einvernehmlich beendet, auch Vorvertrag (BAG NZA 10, 273 [BAG 17.12.2009 - 6 AZR 242/09]), Arbeitgebertausch iRe dreiseitig vereinbarten Vertragspartnerwechsels (LAG Köln AR-Blattei ES 260 Nr 22) oder Klageverzichtsvereinbarungen im unmittelbaren zeitlichen und sachlichen Zusammenhang mit dem Ausspruch der Kündigung (BAG NZA 07, 1227 [BAG 19.04.2007 - 2 AZR 208/06]). Kein Auflösungsvertrag sind: Ausgleichsquittungen, soweit diese nicht gleichzeitig die Beendigung enthalten (LAG Ddorf DB 05, 1464), Änderungsverträge, es sei denn, durch die Änderung wird das Arbeitsverhältnis abgelöst (zB Umwandlung in freies Mitarbeiterverhältnis, BAG NZA 07, 580 [BAG 25.01.2007 - 5 AZB 49/06]), eine dreiseitig vereinbarte Rücknahme des Widerspruchs gegen Betriebsübergang gem § 61 3a VI (LAG Hamm LAGReport 04, 383) oder Abwicklungsverträge (BAG NJW 16, 2138 [BAG 17.12.2015 - 6 AZR 709/14]).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge