Prütting/Wegen/Weinreich, B... / II. Anwendbarkeit des KSchG
 

Rn 51

Das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) gilt für alle ordentlichen Kündigungen einschl Änderungskündigungen (§ 2 KSchG). Zwei Voraussetzungen: (1.) Das Arbeitsverhältnis – nicht: Ausbildungsverhältnis, Dienst- o Arbeitsvertrag von Organmitgliedern (§ 14 I KSchG; BAG NZA 18, 358) – hat im selben inländischen (BAG DB 09, 1409) Betrieb oder Unternehmen bei Kündigungszugang (§ 130) einschl vorhergehender Berufsausbildung (BAG NJW 04, 1405 [BAG 20.08.2003 - 5 AZR 436/02]), ausschließlich Leiharbeit (BAG NZA 14, 1083 [BAG 20.02.2014 - 2 AZR 859/11]), ohne Unterbrechung (BAG NZA 06, 429 [BAG 22.09.2005 - 6 AZR 607/04]) länger als 6 Monate bestanden. § 193 greift nicht (BAG NZA 14, 725 [BAG 24.10.2013 - 2 AZR 1057/12]). Während dieser ›Wartezeit‹ kommt nur Nichtigkeit der Kündigung nach allg Regeln in Betracht (Rn 53).

 

Rn 52

(2.) Gem § 23 I 2 KSchG (›Kleinbetriebsklausel‹) werden im inländischen (BAG NZA 10, 360) Betrieb oder der Verwaltung grds mehr als 5 Arbeitnehmer beschäftigt (vgl BAG NZA 04, 479 [BAG 22.01.2004 - 2 AZR 237/03]), für Arbeitnehmer, die nach dem 1.1.04 eingestellt worden sind, liegt die Grenze bei 10 Arbeitnehmern (§ 23 I 3 KSchG; Vertrauensschutz, BAG ArbRB 09, 166), Teilzeitbeschäftigte werden anteilig berücksichtigt (§ 23 I 4 KSchG), Leiharbeitnehmer, wenn ihr Einsatz auf regelmäßigem Personalbedarf beruht (BAG NZA 13, 726 [BAG 24.01.2013 - 2 AZR 140/12]). Ggf kann Bezugsgegenstand statt Betrieb das Unternehmen sein (§ 611 Rn 33–35; BVerfG NZA 98, 470 [BVerfG 27.01.1998 - 1 BvL 15/87]; BAG NZA-RR 10, 325 [BAG 05.11.2009 - 2 AZR 383/08]; einschränkend BAG NZA 17, 859 mwN). Beweislast für Überschreitung des Schwellenwertes trägt AN, ggf. abgestufte Darlegungslast (BAG NZA 17, 859 [BAG 02.03.2017 - 2 AZR 427/16]).

 

Rn 53

Die Kündigung kann – abgesehen vom KSchG – auch nach allgemeinen Vorschriften, §§ 105, 111, 125, 134, 138, 142, 242, 613a IV, unwirksam sein (vgl Berkowsky NJW 09, 113; im Kleinbetrieb BAG NZA 15, 1380 [BAG 23.07.2015 - 6 AZR 457/14]; 02, 87 [BAG 25.04.2001 - 5 AZR 360/99]; diskriminierende Wartezeitkündigung BAG NZA 14, 372 [BAG 19.12.2013 - 6 AZR 190/12]). § 242 erfordert idR keine vergebliche Abmahnung vor ordentlicher verhaltensbedingter Kündigung außerhalb des KSchG (BAG BB 01, 1902 [BAG 21.02.2001 - 2 AZR 579/99]; anders § 314 II bei außerordentlicher Kündigung).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge