Prütting/Wegen/Weinreich, B... / B. Pflichtteilsberechtigter Erbe
 

Rn 2

Berechtigter ist der Erbe (§ 1922 Rn 9 ff) bzw für diesen der Nachlasspfleger (§§ 1960, 1961), Nachlassverwalter (§ 1984) und Nachlassinsolvenzverwalter (§ 1980; 80 InsO), nicht aber der Testamentsvollstrecker (vgl § 2213 II 3; MüKo/Lange Rz 2) oder der Zahlungspflichtige nach § 2329, der nicht Erbe ist. Auf eine eigene Pflichtteilsberechtigung (§ 2303 Rn 1) kommt es für Erbfälle seit dem 1.1.10 nicht mehr an. Bis zur Nachlassteilung haftet bei beschränkter Erbenhaftung nach § 2059 I keiner der Erben mit seinem Eigenvermögen und kommt der Stundungsantrag eines Berechtigten auch den anderen Miterben zu Gute (str).

 

Rn 3

Stundungsfähiger Anspruch ist der ordentliche Pflichtteilsanspruch mit dem Pflichtteilsrestanspruch (§§ 2305, 2307) sowie der Pflichtteilsergänzungsanspruch gem § 2325, nicht der Anspruch gegen den Beschenkten nach § 2329.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge