Prütting/Wegen/Weinreich, B... / 5. GmbH
 

Rn 33

Die Anteile einer GmbH sind nach § 15 GmbHG vererblich, wobei die Miterben ihren Anteil gesamthänderisch erlangen, § 2032 (BGHZ 92, 386). Ein satzungsmäßiger Ausschluss der Anteilsvererbung ist nicht möglich (NK-BGB/Kroiß § 1922 Rz 19; zweifelnd Soergel/Stein § 1922 Rz 76 mwN). Zulässig ist aber die Vereinbarung einer sog Einziehungsklausel im Gesellschaftsvertrag, wonach der Anteil des verstorbenen Gesellschafters von den übrigen Gesellschaften eingezogen oder auf Dritte übertragen werden kann (BGH NJW-RR 96, 1377 [BGH 24.06.1996 - II ZR 56/95]).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge