Prütting/Gehrlein, ZPO Komm... / d) Schutzwürdiges Interesse an Prozessführung
 

Rn 42

Neben der Ermächtigung erfordert eine gewillkürte Prozessstandschaft ein eigenes schutzwürdiges Interesse an der Prozessführung im eigenen Namen, das auch durch ein wirtschaftliches Interesse begründet werden kann (BGHZ 119, 237, 242 = NJW 93, 918; BGHZ 108, 52, 56 = NJW 89, 2750; BGHZ 100, 217 f = NJW 87, 2018; BGHZ 96, 151, 152 f = NJW 86, 850; BGH GRUR 08, 1108, 1112 Rz 54). Ein schutzwürdiges Interesse ist gegeben, wenn die Entscheidung Einfluss auf die eigene Rechtslage des Prozessführungsbefugten hat (BGH NJW-RR 88, 127 [BGH 02.10.1987 - V ZR 182/86]). Schutzwürdige wirtschaftliche Belange sind bei der Klage des Alleingesellschafters für die GmbH und der Konzernmutter für die Konzerntochter berührt. Zuweilen wird vertreten, dass auch ein schutzwürdiges Interesse des Rechtsinhabers (Ermächtigenden) an der Prozessführung zu verlangen ist (MüKoZPO/Lindacher Vor § 50 Rz 55; Zö/Vollkommer Vor § 50 Rz 44). Dieses Merkmal wird aber in aller Regel mit dem Interesse des Kl korrespondieren. Interessen der Prozesswirtschaftlichkeit und der technischen Erleichterung der Prozessführung allein genügen nicht (BGH NJW 09, 1213, 1215 [BGH 05.02.2009 - III ZR 164/08] Rz 21; 17, 487 Rz 18 f).

 

Rn 43

Befürwortung eines schutzwürdigen Interesses. Klage des Zedenten bei einer Sicherungsabtretung (BGH NJW 90, 1117); Klage des Sicherungsgebers auf Herausgabe sicherungsübereigneter Gegenstände (BGHZ 96, 182, 185 = NJW 86, 424) sowie auf Zahlung der Versicherungssumme bei Beschädigung oder Untergang der Gegenstände (Nürnbg NJW 77, 1543); Klage des Halters und Sicherungsgeber eines Kfz nach Ermächtigung durch den Sicherungseigentümer (BGH NJW 17, 2352 [BGH 07.03.2017 - VI ZR 125/16] Rz 9 ff); Klage auf Erfüllung einer abgetretenen Forderung durch den Verkäufer dieser Forderung (BGH NJW 79, 924 f [BGH 03.11.1978 - I ZR 150/76]; 90, 1117 [BGH 21.12.1989 - VII ZR 49/89]); auf § 985 BGB gestützte Herausgabeklage des Pächters der Sache (BGH NJW-RR 86, 158); Klage des Bauträgers aus an die Erwerber abgetretenen Gewährleistungsansprüchen gegen die Bauhandwerker (BGHZ 70, 389, 394 = NJW 78, 1375; BGH NJW 03, 2231 f); Klage des Versicherungsnehmers nach Anspruchsübergang (§ 67 VVG) auf Versicherer (Köln NJW-RR 94, 27 [OLG Köln 29.06.1993 - 9 U 237/92]); Klage des nicht verwaltenden Ehegatten iRd Gütergemeinschaft (St/J/Bork Vor § 50 Rz 54); Grundbuchberichtigungsklage des Verkäufers im Interesse des Käufers gegen eingetragenen Dritten (BGH NJW 86, 1676); Grundbuchberichtigungsklage des Pflichtteilsberechtigten für den Erben (BGH NJW-RR 88, 126 f); Geltendmachung eines Anspruchs der GbR durch einen (BGH NJW 88, 1585 [BGH 12.10.1987 - II ZR 21/87]; NJW 99, 3707 [BGH 16.09.1999 - VII ZR 385/98]; NJW-RR 08, 1484 [BGH 19.06.2008 - III ZR 46/06] Rz 38; Saarbr OLGR 01, 90; vgl BGH NJW 95, 1352, 1355 [BGH 14.12.1994 - IV ZR 113/94] zur stillen Gesellschaft) oder alle (KG GrundE 03, 356) Gesellschafter; Klage des herrschenden GmbH-Gesellschafters auf Schadensersatzleistung an Gesellschaft (BGH NJW-RR 87, 57 [BGH 02.06.1986 - II ZR 300/85]; NJW 65, 1962 [BGH 14.07.1965 - VIII ZR 121/64]); Klage des GmbH-Gläubigers gegen Gesellschafter auf Einlageleistung (Stuttg BB 02, 2086); Klage des Geschädigten aus einem dem Vertragspartner des Bekl wegen Drittschadensliquidation zustehenden Anspruch (BGHZ 25, 250, 259 f = NJW 57, 1838; BGH NJW 81, 2640); Klage des einen Grundstücksmiteigentümers im Interesse auch des anderen (BGH NJW 85, 2825 [BGH 28.06.1985 - V ZR 43/84]); Klage eines Dritten aus Unterlassungsanspruch des Grundstückseigentümers wegen eigener Beeinträchtigung (BGH NJW 17, 486); Kostenvorschussklage einzelner Wohnungseigentümer wegen Mängeln des Gemeinschafts- und des gesamten Sondereigentums (BGHZ 100, 391, 392 f = NJW-RR 87, 1046); Klage einer Wohnungseigentümergemeinschaft wegen Mängeln des Gemeinschaftseigentums (BGH NJW 14, 3518 Rz 16) sowie des Sondereigentums (BGHZ 172, 42 = NJW 07, 1952) und aus einer hierfür erteilten Gewährleistungsbürgschaft (BGHZ 172, 63 = NJW 07, 1957); Minderungs- und Schadensersatzverlangen einzelner Wohnungseigentümern wegen das Sondereigentum beeinträchtigender Mängel des Gemeinschaftseigentums (BGHZ 110, 258, 260 = NJW 90, 1663; BGHZ 114, 383, 387 = NJW 91, 2480); Klage des (volljährig gewordenen) Kindes auf Auskehrung der im Auftrag der Mutter (§ 1629 III BGB) vom beklagten Rechtsanwalt gegen den Vater beigetriebenen Unterhaltsbeträge (BGH NJW 91, 840 [BGH 29.11.1990 - IX ZR 94/90]); Rückermächtigung des Insolvenzverwalters an den Schuldner zwecks Verfolgung eines zur Masse gehörenden Rechts (BGHZ 100, 217 f = NJW 87, 2018) oder an einen zur vorzugsweisen Befriedigung berechtigten Gläubiger (BGHZ 125, 196, 203 = NJW 94, 2549), des Nachlassverwalters an den Erben zur Geltendmachung von Nachlassansprüchen (BGHZ 38, 281, 283 = NJW 63, 297) sowie des Pfändungsgläubigers an den Gläubiger zur Durchsetzung von dessen Forderung (BGH NJW 86, 423); Ermächtigung des Rechtsinhabers an den Insolvenzverwalter, eine ...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge