Prütting/Gehrlein, ZPO Komm... / A. Anwendungsbereich
 

Rn 1

Die Norm gilt uneingeschränkt nur für den Zuständigkeits- und den Bagatellstreitwert. Beim GeS gehen §§ 39 ff, 48 ff GKG, §§ 33 ff FamGKG, nach § 23 I 1 RVG auch für die Rechtsanwaltsgebühren, als speziellere Regelungen vor, namentlich §§ 41 III, 44, 45 I und III, 48 IV GKG, §§ 33 I 2, 38, 39 I und III FamGKG. Für den ReS gilt Hs 1 mit der Maßgabe, dass eine Wertaddition nur für das jeweilige Rechtsmittel einer Partei stattfindet, nicht hingegen für die Werte wechselseitig eingelegter Rechtsmittel (vgl BGH NJW 81, 578 [BGH 28.10.1980 - VI ZR 303/79]; NJW-RR 06, 717; 1097 [BGH 11.05.2006 - VII ZR 131/05]; offen gelassen in NJW-RR 04, 638); deren Addition findet nur für den GeS statt. Für das familienrechtliche Verbundverfahren vgl § 44 FamGKG (Schulte-Bunert/Weinreich/Keske § 44 FamGKG).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge