Prütting/Gehrlein, ZPO Komm... / IX. Person des Unterzeichners
 

Rn 15

Im Bereich des Anwaltszwangs (§ 78) ist die Unterschrift eines postulationsfähigen Rechtsanwalts oder seines Vertreters (BGH NJW 10, 3661 [BGH 20.07.2010 - KZR 9/09]) erforderlich. Es genügt also nicht die Unterschrift einer anderen Person, die (ohne bei Gericht zugelassen zu sein) ›im Auftrag‹ unterschreibt. Es genügt auch nicht die Unterschrift eines bei der Partei angestellten Syndikusanwalts (BAG NJW 14, 247 [BAG 17.09.2013 - 9 AZR 75/12]). Soweit außerhalb des Anwaltszwanges im Parteiprozess ein Schriftsatz von der Partei selbst eingereicht wird, gelten die Formerfordernisse und insb die Erfordernisse zur Unterschrift für die Naturalpartei oder ihren jeweiligen Bevollmächtigten (§ 79).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge