OLG Karlsruhe 11 Wx 42/00
 

Entscheidungsstichwort (Thema)

Wohnungseigentumsverfahren auf Beseitigung eigenmächtiger Baumaßnahmen: Herbeiführung eines Mehrheitsbeschlusses über die Konzeption einer erforderlichen Mängelbeseitigung; Umsetzung einer grundsätzlich gestatteten Satellitenempfangsanlage

 

Leitsatz (redaktionell)

1. Hat ein Wohnungseigentümer einen Baumangel ohne Herbeiführung eines Mehrheitsbeschlusses (auf eigene Kosten) behoben und verlangt ein anderer Wohnungseigentümer die Beseitigung dieser Baumaßnahme, so ist den Beteiligten Gelegenheit zu geben, einen Mehrheitsbeschluss über die Konzeption der Behebung des Baumangels herbeizuführen. Denn erst wenn die Wohnungseigentümer eine andere Lösung beschließen, kann über den Beseitigungsanspruch endgültig entschieden werden.

2. Hat die Wohnungseigentümergemeinschaft die Anbringung von Parabolspiegeln genehmigt, erlaubt es der sich aus WEG § 14 Nr 1 (juris: WoEigG) ergebende Maßstab, auch den Interessen des Wohnungseigentümers, der einen Parabolspiegel installiert, Rechnung zu tragen.

 

Fundstellen

Haufe-Index 538094

NZM 2001, 758

WuM 2000, 500

IPuR 2000, 39

RdW 2001, 286

OLGR-KS 2001, 1

www.judicialis.de 2000

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge