Nach langem Hin und Her: Das besondere elektronische Anwaltspostfach ist gestartet!

Rechtliche Hindernisse beseitigt

Wie bereits berichtet, gab es bei der Einführung des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs Probleme und Verzögerungen. Mehrere anhängige Gerichtsverfahren standen im Weg. Doch nun ist das neue Kommunikationssystem, nachdem alle rechtlichen Hindernisse beseitigt worden sind, am 28.11.2016 in Betrieb gegangen. Alle zugelassenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte können am elektronischen Rechtsverkehr mit den Gerichten teilnehmen.

Büroabläufe anpassen

Jetzt hat die Anwaltschaft 1 Jahr Zeit, das besondere elektronische Anwaltspostfach zu testen und die Büroabläufe darauf einzustellen. Die Rechtsanwaltsverzeichnis- und -postfachverordnung sieht vor, dass ab dem 1.1.2018 alle Anwälte verpflichtet sind, diesen neuen elektronischen Weg zu nutzen. Allerdings müssen auch die Justizverwaltungen noch flächendeckend die entsprechenden technischen Voraussetzungen hierfür schaffen. Dies gilt auch für die elektronische Aktenführung.

(Mitteilung der Bundesrechtsanwaltskammer Nr. 17/2016 v. 28.11.2016)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge