Mediationsgesetz: Konsequen... / 4.2.3 Fortbildung

Ist der Mediator erst mal zertifiziert, muss er im Anschluss regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen, um seine Mediations-Kenntnisse und -Fähigkeiten zu vertiefen und auf dem aktuellen Stand zu halten.

  • Innerhalb der ersten 2 Jahre muss er mindestens viermal an einer Einzelsupervision teilnehmen (§ 4 ZMediatAusbV).
  • Innerhalb von 4 Jahren müssen mindestens 40 Zeitstunden an Fortbildung absolviert werden (§ 3 ZMediatAusbV).

Die Zeit läuft jeweils ab Ausstellung des Zertifikats. Über die Fortbildungsmaßnahmen müssen Bescheinigungen ausgestellt werden, die aber letztlich nicht von neutraler Stelle abgefragt oder kontrolliert werden, weshalb eine unzureichende Fortbildung auch nicht mit dem Zertifikatsentzug geahndet wird (siehe 4.2.5.)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge