Mängelansprüche: Mängelrüge mit Nachfristsetzung

Kurzbeschreibung

Wie in Muster "Mängelansprüche: Mängelrüge". Der Auftragnehmer reagiert auf die Mängelanzeige, verbunden mit der Aufforderung zur Mängelbeseitigung, innerhalb der gesetzten Frist nicht. Der Auftraggeber setzt deshalb nochmals Nachfrist und kündigt an, dass er nach erfolglosem Ablauf dieser Frist die Arbeiten von einem Drittunternehmen ausführen lassen wird.

Rügeschreiben mit Nachfristsetzung

Anschrift Auftragnehmer  
   
   
   
  _________________________
  (Ort, Datum)
Bauvorhaben:  
Bauvertrag vom  

Mängelbeseitigung

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte/r _________________________,

bereits mit Schreiben vom _______________ hatten wir Sie zur Beseitigung Ihrer mangelhaften Werkleistung aufgefordert. Entgegen dieser Aufforderung haben Sie bis heute die Mängel nicht beseitigt.[1]

Wir setzen Ihnen daher nochmals Frist zur Mängelbeseitigung bis spätestens zum _______________.[2]

Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist werden wir ein anderes Unternehmen mit der Mängelbeseitigung beauftragen und Ihnen die hierfür anfallenden Kosten in Rechnung stellen.

Mit freundlichen Grüßen

_________________________

(Unterschrift)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge