Entscheidungsstichwort (Thema)

Eigenbedarfskündigung: Pflicht des Vermieters zum Anbieten einer eigenen Ersatzwohnung

 

Leitsatz (redaktionell)

Eine Pflicht des wegen Eigenbedarfs kündigenden Vermieters, dem Mieter eine (freie oder freiwerdende) Ersatzwohnung aus seinem eigenen Wohnungsbestand anzubieten (vergleiche OLG Karlsruhe, 1993-01-27, 3 REMiet 2/92, WuM 1993, 105), besteht grundsätzlich nur dann, wenn die Ersatzwohnung in räumlicher Nähe zu der gekündigten Wohnung (gleicher Stadtbezirk) liegt.

 

Normenkette

BGB §§ 242, 564b Abs. 2 S. 1 Nr. 2

 

Fundstellen

Haufe-Index 538397

NJW-RR 2000, 305

NZM 2000, 132

ZAP 2000, 274

ZMR 1999, 825

MDR 1999, 1435

RdW 2000, 478

OLG-Rspr. 2000, 3

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Deutsches Anwalt Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Deutsches Anwalt Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge